Seiten

Freitag, 6. Mai 2011

Übermorgen...

... ist Muttertag. Und es wird gebacken.

Nachdem mein Gedächtnis momentan allerdings so phänomenal schlecht ist, halte ich hier ein paar Rezepte fest, die ich unbedingt noch ausprobieren möchte - auf dass sie nicht verloren gehen, wie das Rhabarberkuchen-Rezept, das ich neulich stundenlang gesucht habe, mich aber nicht mehr erinnern konnte, woher ich es ursprünglich hatte. Gerade eben habe ich es zufällig wiedergefunden.


Himbeerkuchen mit Frischkäse-Topping

Rhabarberkuchen
(getestet und für unglaublich gut befunden, saftig, ein bisschen frisch, aber ziemlich gehaltvoll)

alle drei via Living at Home

Strawberry Tart
via Donna Hay


Rhabarber Tarteletts
(auch getestet, tolle Mischung aus säuerlich und süß, außerdem perfekt einfach und schnell zu machen)

via Jamie Oliver


Apropos, habe ich schon erwähnt, dass es das Jamie Oliver Magazin jetzt auch in Deutschland zu kaufen gibt? Wir hinken zwar ein paar Ausgaben hinterher, aber ich finde es absolut kaufenswert. Die Rezepte sind neu, das Magzin schön gestaltet und die Themen mag ich sehr. Neben Living at Home und Lust auf Genuss mein neues Lieblingsmagazin, nachdem es, sehr zu meinem Bedauern, Elle Bistro nicht mehr gibt.

Kommentare:

  1. Ich hätte meiner Mum auch so gerne was gebacken. Aber die GLYX-Diät lässt es nicht zu und sie will sich eisern daran halten.

    AntwortenLöschen
  2. Anonym5/06/2011

    Macht alles Lust auf mehr :-)

    Ein schönes sonniges Wochenende.

    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  3. so viele tolle kuchen!! vor allem der himbeerkuchen sieht sehr lecker aus!

    AntwortenLöschen
  4. Alice, ich denke, der Erdbeerkuchen ohne Boden passt da wunderbar rein - Quark und Erdbeeren sind meines Wissens sehr glyx-niedrig und statt Zucker nimmst du einfach Süßstoff.
    Tadaaa, ein Kuchen nahezu komplett ohne Kohlehydrate. ;-)

    Euch auch ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  5. oh jammie.. jetzt hab ich soo einen hunger auf kuchen... O.o

    AntwortenLöschen
  6. Danke für den Tipp! Ich habe den Rhabarberkuchen für meine Mutter gebacken und er war super lecker!

    AntwortenLöschen