Seiten

Donnerstag, 20. März 2014

Eigentlich...

… wollte ich ja mit "Weltreise nicht ausgeschlossen" neu durchstarten, aber wider Erwarten konnte ich mich mit dem Neuanfang nicht so richtig anfreunden. "Heirat nicht ausgeschlossen" ist mir im Laufe der Jahre doch zu sehr ans Herz gewachsen. Also bin ich nun hoffentlich auch endgültig zu einer Entscheidung gelangt: "Heirat nicht ausgeschlossen" hat ein neues Frühlings-Gewand verpasst bekommen und alles andere bleibt wie gehabt. "Weltreise" dagegen wird seinem Namen gerecht werden und all unsere Reise-, Kurztrips- und Urlaubsposts versammeln, wie auch Tipps zum Reisen mit Kindern. Klingt das vernünftig? Ich hoffe doch.

 

Nur das regelmäßigere Posten will mir momentan einfach nicht gelingen. Ich nehme es mir so fest vor, aber letztendlich bin ich abends meist einfach zu lustlos, um noch am Rechner zu sitzen. Auch wenn die Minis nach und nach zu zurechnungsfähigeren Persönlichkeiten heranwachsen, sind sie doch noch immer ziemlich anstrengend. Wobei ich hier auch sagen muss, dass die Terrible Twos weitaus schlimmer hätten kommen können. Meistens kann man mit ihnen reden, Wutanfälle, die strampelnd und brüllend am Boden enden, gibt es nur noch vereinzelt. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass das auch an ihrem großen Wortschatz liegt. Weshalb nur wortlos brüllen, wenn man doch viel schöner "Mama, du bist bööööööse! Neiiin, jetzt ist Schluss! Laaaass mich!! Bööööööse! Aaaaaahhhh!" in der Öffentlichkeit schreien kann. Damit dann auch gleich klargestellt wird, wer hier der Bösewicht ist. Mama.

 

Ansonsten bekomme ich auch gerne mal "Ich komme gleich, geh vor" zu hören, wenn ich sie unterwegs bitte, doch in meiner Nähe zu bleiben. Dazu ein sehr vertrauenswürdiger Gesichtsausdruck und ein nachgeschobenes "Ich pass auf/ich bin vorsichtig." Was soll man da sagen?

Sie wirken sehr erwachsen. Auch wenn der eine morgens mit wichtiger Miene sein Wasserglas festhält, abwehrend die Hand Richtung Bruder ausstreckt und verkündet "Nein, A., das darfst du nicht haben, das ist Alkohol. Nur für Erwachsene."  Und dann einen Schluck nimmt und "Alkohol schmeckt guuut!" verkündet. Ich stand etwas ratlos daneben und suchte verzweifelt nach der richtigen Reaktion. Leider musste ich doch zu sehr lachen, um pädagogisch wertvoll zu reagieren. Daher dann nur meine Feststellung "Aber es ist doch morgens? Da trinkt niemand Alkohol." Woraufhin das Kind nickte und sagte "Alkohol zum Schlafen." Hmmm. Nunja.

Der reife Eindruck wird aber zwischendurch zunichte gemacht, wenn zum Beispiel einer der Minis im Auto fröhlich bei "Another Love" mitsingt, die Worte etwas vernuschelt und "anooodalooof" zu "mamodaala" und dann zu "maaameelaaa" werden lässt, kurz nachdenklich stockt und letztendlich in Geheul ausbricht und "Marmelaaaade!" verlangt. Kein Verständnis dafür, dass wir gerade im Auto sitzen und Marmelade nicht in Sicht ist.

 

Ach Minis. Werdet bloß nicht so schnell groß.

 

Kommentare:

  1. ...ich find's super, dass du dich dazu entschlossen hast, den alten Titel zu behalten. Ich mag den auch sehr, sehr gerne!
    Das neue Layout dazu = perfekt.

    Deine beiden Minis sind wirklich die Härtesten, ich glaube da brauchst du als Mama in der Öffentlichkeit eine hohe Schmerzgrenze, oder? ;-) Bist du oft ratlos, weil sie so schlaue Sachen sagen- oder mußt du eher lachen?
    Ach, du bist meine Vorbildmama, du machst das alles mit soviel Herzblut.
    Liebe Grüße Kalu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine lieben Worte, Kalu! Ich freue mich immer sehr über solche Kommentare - und erst Recht über das tolle Kompliment am Ende. Hach. :-)
      Aber bin ich bei weitem nicht so "vorbildig", wie es hier scheinen mag. Ich hab' oft auch wirklich die Nase voll oder weiß einfach nicht, was ich noch machen soll. Allerdings läuft es momentan wirklich gut, vermutlich liegt es am Alter der beiden, dass es langsam besser wird. Und ja, lachen muss ich wirklich viel, das geht einfach nicht anders. :-D
      Nochmal: danke dir!

      Löschen