Seiten

Sonntag, 18. März 2012

Fortschritte...

Die beiden jungen Herren meistern nun die Kunst des Sich-auf-den-Bauch-Drehens, haben darüber allerdings leider vergessen, wie man sich wieder zurück dreht - was in heftigem Protestgeschrei endet.
Während der eine den, soweit ich das beurteilen kann, "normaleren", einfachen Weg zum Drehen gewählt hat (die Füße anziehen, auf die Seite kugeln und dann auf dem Bauch ausstrecken), hat der andere das Drehen mit brachialer Gewalt und erheblichen Mühen umgesetzt. Unter spitzen Frustschreien und mit viel Geächze wuchtet er sich auf die Seite und klammert sich dann mit der freien Hand am untenliegenden Arm fest (der das ganze Procedere erheblich stört, weil er im Weg ist), um den Schwerpunkt mühsam zu verlagern und sich quasi mit dem eigenen Arm als Hebel herumzuwälzen.
Es sieht jedenfalls mächtig anstrengend aus.
Vor allem, wenn er sich dabei noch nach hinten durchbiegt und es physikalisch einfach nicht klappen kann. Ich bin zwischen Lachen und Mitgefühl ganz hin und her gerissen.

Der erste Nachmittag im Park.

Entspannte Haltung auf dem Bauch eines Freundes.
DSC 0088


DSC 0092


Kommentare:

  1. Anonym3/19/2012

    Was für niedliche Wonneproppen!! Die beiden sind zum Anbeissen...und dann erst dieser Irokese :D Unser kleiner Max kam mit so vielen Haaren zur Welt dass wir ihm jetzt glatt die gleiche Frisur verpassen könnten, nur in dunkelbraun :)

    Liebe Grüße,

    Carole

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Carole! Wie schön, von dir zu hören - und dass du klingst, als wäre bei euch alles toll! Ganz herzliche Glückwünsche zu euren beiden Minis! :-)

    AntwortenLöschen