Seiten

Montag, 1. Juli 2013

Boston!

Unser kurzer Kurztrip. Es war herrlich, ich liebe Boston so sehr. Die Stadt ist so entspannt, die Umgebung einmalig, alles ist überschaulich und gut zu Fuß erreichbar, Meer, Fluss, Sonne, Wärme… hach. Aber um bei den Tatsachen zu bleiben: der Gatte musste arbeiten und wir haben spontan beschlossen, die Minis an die Großeltern zu übergeben und mir ein Ticket zu buchen, damit ich ihn begleiten kann. Am Freitagnachmittag ging es los, am Sonntagmorgen waren wir wieder da. Jede Sekunde hat sich gelohnt (auch wenn du das nicht glauben magst, Papilein!), es war toll.

DSC03979
Es ist unglaublich, wie viele Boote in den Buchten rund um Boston liegen, es müssen tausende sein.
DSC03996

DSC04020

DSC04030

DSC04043

DSC04051

DSC04056

DSC04064
Überall Vorbereitungen auf den Vierten Juli.
DSC04083

DSC04089

DSC04099

DSC04107

DSC04132
Die U.S.S. Constitution - das älteste, noch im Dienst stehende Schiff der Welt. Sehr beeindruckend. Unser Guide erzählte, dass die Kanonenkugeln, mit denen sie beschossen wurde, entweder an ihr abprallten oder im Holz stecken blieben, so massiv ist sie gebaut.
DSC04157

DSC04169

DSC04216

DSC04224

DSC04238
Beacon Hill. Dort gibt es auch enorm leckere Eisbecher - siehe Instagram.
DSC04241

DSC04230
(Nearly) same time, same place. Dieses Foto habe ich vor 3 Jahren beim letzten Besuch schon einmal geschossen. Damals allerdings etwas malerischer.
DSC04249

DSC04288

DSC04295
Ein letzter wehmütiger Blick...
DSC04302

DSC04314

DSC04318

DSC04339

DSC04379

DSC04387

DSC04407

DSC04418

Kommentare:

  1. klingt super und schaut auch toll aus. Aber es klingt wahnsinnig anstregend so kurz Zeit zu haben für eine solche Distanz. Und eine Frage: Wie kam es denn dazu, daß du im Cockpit Fotos machen konntest??

    AntwortenLöschen
  2. Anonym7/02/2013

    Sehr schöne Fotos, da bekomme ich doch schon wieder Fernweh! :)
    Wo bist du denn bei Instagram zu finden?
    Grüsse
    Ann-Christin

    AntwortenLöschen
  3. Es geht eigentlich. Ich kann zu jedem Zeitpunkt schlafen, dadurch ist zumindest der Jetlag kein Problem. Und die Flüge finde ich inzwischen auch meistens entspannt, so komme ich endlich dazu, wieder richt lange zu lesen oder Filme zu sehen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass ich ins Cockpit darf, ist dem Gatten zu verdanken. Wenn er fliegt, kann er sich von der Firma ene Sondergenehmigung holen, dass ich mit ins Cockpit darf ( gerade bei USA-Flügen ist das sonst nicht gestattet).

      Löschen